DE: Kostenfreie Lieferung ab 50€ mit Hermes, sowie 2-4% Rabatt ab 100€

Bokashi Dünger Zusatzfutter

Fermentierte organische Rezepturen

Vollfermentiertes Hundebokashi

Komplett fermentiertes Pferdebokashi

Bokashi im Garten

Bokashi ist ein japanischer Begriff, der übersetzt allerlei organische Masse heißt. Die Herstellung von Bokashi erfolgt mit Effektiven Mikroorganismen. In der Praxis werden der Dünger oder das Zusatzfutter durch Fermentation hergestellt. Als Komponenten werden tierischer Mist, pflanzliche Reste oder Fertigfutter verwendet.

Animal Biosa Siliermittel 5,0 Liter

1. Dünger-Bokashi: Umfasst die Aufarbeitung und die Zurückführung aller organischen Reste (aus der Tierhaltung, dem Ackerbau, Gartenbau und im Haushalt von Küchenabfällen) in den natürlichen Kreislauf.

2. Futter-Bokashi: Umfasst die fermentative Aufwertung von Futterrezepturen mit Effektiven Mikroorganismen zur besseren Ernährung und Futterverwertung in der Viehhaltung und Tierzucht, sowie als Zusatzfutter bei Pferden, Hunden und Kleintieren. Bei der Herstellung von Silage werden Effektive Mikroorganismen ohne Photosynthesebakterien eingesetzt.

3. Kompoststarter: Der fermentierte Küchenabfall kann bei einem größeren Mist- bzw. Komposthaufen verwendet werden und dient dort als Starter der Fermentation. Der Haufen sollte gut mit Folie abgedeckt werden, um für ein anaerobes Milieu zu sorgen.

Herstellung:

  1. Organische Masse sammeln und zerkleinern und mit verdünnten NaturAktiv 1:100 bis 1:500 benetzen
  2. Je nach Menge die organische Masse in einem Eimer, eine Tonne geben oder zu einen Mist- oder Komposthaufen konzentrieren.
  3. Mit dem Keramik Pulver bestreuen und verdichten, so dass so wenig wie möglich Luft vorhanden ist. Mit einem Deckel verschließen bzw. wenn vorhanden, mit einer Plane abdecken und 3-8 Wochen fermentieren.
  4. Erfolgskontrolle: Messung des pH-Wertes - Optimum 3,5-4

Als Dünger-Bokashi: Auf Boden verteilen und leicht einarbeiten 5 kg für 60-120m²Effektive Mikroorganismen Bokashi
Als Futterbokashi: Dosierung als Zusatzfutter nach Tier und Gewicht. ca. 30g /100kg

Fertig fermentiert, sind die Nährstoffe für Pflanzen und Tiere leichter zugänglich, außerdem enthält es eine Vielzahl an nützlichen Mikroorganismen.

Das Prinzip eignet sich besonders, um Blattlaub, Rasenschnitt, gehäckseltes Schnittgut, Mist und Getreidereste zu fermentieren und als Dünger zu nutzen. Dabei wird der Unkrautsamen mit verarbeitet.

Hinweis zu Terra Preta den Humus aus dem Urwald: Viele höhere Kulturen haben das Terra Preta Prinzip genutzt. Es wurde auch in Europa genutzt. Wie bei Bokashi wird zur Aufarbeitung von organischen Abfällen jedoch die aerobe Umsetzung angewendet und die Kompostierung ohne Erhitzung und Kohlenstoffverbrennung erreicht wird. Wichtig ist hier, das der Kohlenstoff und Stickstoff nach “Innen” umgesetzt wird. Es entwickelt sich inerter Kohlenstoff, der ein festes Gerüst darstellt. Bei Terra Preta kommt hinzu, dass heute feine Holzkohle als Ersatz für den inerten Kohlenstoff und Urgesteinsmehl verwendet wird. Sie bieten den aeroben Bakterien einen optimalen Besiedlungsraum. Das ist eine wesentliche Grundlage, dass eine hoch effiziente Bakterienkultur entsteht, die die Fruchtbarkeit des Bodens dauerhaft gewährleistet. Weiterhin muss diese Holzkohle auch ein enormes Wasserhaltevermögen haben.

“Das Geheimnis der Terra Preta
Die Terra Preta ist ein Gemisch aus Holzkohle, Tonscherben und zahlreichen organischen Materialien, wie Küchenabfällen, Knochen und Fäkalien. Fast alles, was an organischem Material anfiel, wurde wohl für ihre HerBokashi +400 Düngerstellung verwendet, ganz ähnlich wie es gute Gartenbesitzer noch heute mit ihrem Kompost praktizieren. Neuere Untersuchungen von Bodenwissenschaftlern zeigen, dass wohl vor allem die Holzkohle ein entscheidender Faktor für die Fruchtbarkeit der Terra Preta ist. Sie wirkt wie ein Speicher und verhindert, dass wichtige organische Nährstoffe durch den reichlichen Niederschlag aus dem Boden ausgewaschen werden. Noch müssen die Bodenkundler lernen, die Terra Preta besser zu verstehen. Doch sie hoffen, recht bald eine einfache Methode entwickeln zu können, mit der die heutigen Bauern Amazoniens eine neue Terra Preta erzeugen könnten.” Quelle Planet Wissen - Dieter Ulbrich 18.01.2007

"DER ERFINDER des DAS QUATERNA® KONZEPT"
In den  Achtziger Jahre entwickelte Marcel Mézy das QUATERNA® KONZEPT. Junge, moderne zukunftsorientierte Landwirte unterstützten Marcel Mézy in der Praxis bei Anwendungen und den Weiterentwicklungen. So konnten seine Entdeckungen sich in ökonomisch und ökologisch schwierigen Umfeld schnell Weiterentwickeln und den Beweis antreten, dass innovative Methoden bei partnerschaftlicher Zusammenarbeit nachweislich den Ertrag, die Qualität und die Nachhaltigkeit sichern.
Das Quaterna® Konzept basiert auf ausgewählten Kulturen von pflanzlichen Mikroorganismen. Quaterna® beschleunigt die Zersetzung, Humifizierung und Mineralisierung der organischen Masse und steigert deutlich die Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe.

Hundebokashi Pferdebokashi 3kg Bokashi +400 Langzeitdünger  10 Liter Tria Terra von Marko Heckel