DE: Kostenfreie Lieferung ab 50€ mit DPD & Hermes, sowie 2-3% Rabatt ab 200€

Erfahrungen Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz

Erfahrungen, wenn man den Mineraliemangel ausgleicht.

“Die Rückseiten meiner Beine unterhalb der Knie taten so weh, dass ich während derArbeit an meinem rechten Bein einen Verband brauchte. Meine Beine schmerzten seit 6 Monaten und ich fühlte mich reif für einen Arzttermin. Innerhalb von 2 Monaten (der Einnahme der Mikromineralien) kam der Verband ab. Ich hörte auf, die Mineralien zu nehmen und der Schmerz kehrte zurück. Ich dachte, die Mineralien enthielten ein Schmerzmittel ... Das war mir egal - Hauptsache, meine Beine taten nicht mehr weh. Ich nahm die Mineralien noch einmal einige Monate lang (der Schmerz verschwand innerhalb von 2 Wochen), und seitdem sind meine Beine völlig schmerzfrei geblieben.“Ich konnte nachts besser sehen, konnte mehr Details erkennen. Ich war nie mehr krank, keine Erkältungen, keine Grippe, keine Halsschmerzen ... Ich leite ein Fast-Food-Restaurant, arbeite 50 Stunden die Woche, bin 90 Prozent der Zeit auf den Beinen. Ich nehme sie immer noch ab und zu, wenn ich anfange, müde zu werden. Sie sollten sie einmal probieren und selbst entscheiden. Und ich verkaufe sie nicht etwa.“ - Carl, 35 Jahre alt -


“Seit meiner Pubertät litt ich unter Müdigkeit. 30 Jahre lang musste ich mich zu jeder Aktivität aufraffen. Ich versuchte es mit Meditation, Diäten, Kräutern und der Homöopathie - mit geringfügigem Erfolg. Schließlich kamen noch Rückenschmerzen hinzu. Nachdem ich die pflanzlichen Mikromineralien 4 Monate genommen hatte, besserte sich meine Müdigkeit und war nach einem Dreivierteljahr ganz verschwunden. Welch ein Segen nach einer so langen Zeit! Ich fühlte mich unternehmungslustiger und mutiger denn je. So war Autofahren in der Stadt für mich immer ein Alptraum gewesen. Jetzt sind die Ängste wie weggeblasen, ich werde nicht mehr nervös und finde mich gut zurecht. Kürzlich bin ich auf der Rückreise von einem Seminar 19 Stunden lang allein mit meinem VW-Bus durch halb Europa gefahren. Früher war ich schon nach einer Stunde Autofahrt kaputt. Auch meine Rückenschmerzen haben sich gebessert und ich kann nun ohne Probleme einen kleinen Gemüsegarten bewirtschaften.“ - Doris B., München -


“Jeden Nachmittag wurde ich müde bis zu einem Punkt, wo ich eine Tasse Tee Brauchte, um durchzuhalten. Ich wusste, dass es mit mir bergab ging und erwähnte mein Problem einer Freundin gegenüber. Sie empfahl mir die Mikromineralien. Ich besorgte mir also eine Flasche. Nach 2 bis 3 Tagen merkte ich eine deutliche Besserung. Dann fiel mir auf, dass ich nicht einmal mehr an Tee dachte. Mein ganzes Leben wurde auf ein höheres Energieniveau gehoben … Es ist einfach wunderbar. Danke!“ - Jessica R., Los Angeles, USA -



„Ich bin 50 Jahre alt und vor 5 Jahren wurde bei mir rheumatische Arthritis diagnostiziert. Letzten Oktober empfahl man mir etwas, auf das ich zunächst skeptisch reagierte, doch meine Frau ermutigte mich, es zu versuchen. Innerhalb von 3 Tagen hörten meine Gelenke auf zu schmerzen, nach 7 Tagen konnte ich mich beugen und meine Zehen berühren, die ganze Nacht schlafen und morgens aus dem Bett springen. Ich hatte 90 Prozent meiner normalen Mobilität zurückerlangt. Inzwischen sind drei Monate vergangen und ich fühle mich nicht mehr wie 80, sondern eher wie 35. Meine Frau und ich waren so begeistert über diese wunderbare Entdeckung, dass wir sie verschiedenen Freunden mitteilten - mit erstaunlichen Ergebnissen. Unbewegliche Schultern wurden beweglich und schmerzfrei, steife, deformierte Finger können wieder bewegt werden, Ellenbogen und Knie sind fast ohne Schmerzen." - Jimmy A. T., Arizona, USA -



„Ich kann laufen und ein normales Leben führen dank der Mineralien. Bevor ich sie nahm, hatte ich ständig Schmerzen, 24 Stunden am Tag. Ich verbrachte mindesten drei Tage in der 8 Woche flach auf dem Rücken. Meine medizinische Leidensgeschichte erstreckte sich über 10 Jahre voller Schmerzen, Wut, Frustration, Medikamenten und Operationen an Rücken und Knien. Und weitere Operationen standen an. Die Mineralien änderten dies alles in 2 Wochen. Ich laufe jeden Tag, besteige sogar Berge, und kann jetzt Auto fahren. Ich habe keine Schmerzen, es sei denn, ich lasse eine Woche lang die Mineralien weg und falle dann langsam zurück. Ich hin frei von Medikamenten, während ich einst so sehr damit vollgepumpt war, dass meine Ärzte jedes Mal das Rezept ändern mussten, wann ich von einem Mittel abhängig wurde und die übliche Dosis nicht mehr wirkte.“ – L.H., USA –



„Ich hatte seit vielen Jahren Probleme mit der Haut. Beim geringsten Anlass zeigten sich Pickelchen oder Ausschlag. Seit ich die Mineralien nehme, hat sich mein Hautbild ständig verbessert. Inzwischen gehören Hautprobleme der Vergangenheit an und meine Haut ist so samtig weich wie nie zuvor." - Heidrun N., München -
,,Mein 14-jähriger Sohn schlief am Strand ein und bekam einen schlimmen Sonnenbrand.Wir gaben 2 Tage lang die Minerallösung auf seine Haut und sie pellte sich nicht einmal." - D. M., USA -
„Es ist besser als jedes Aloe-Produkt bei Sonnenbrand, Schnittwunden hautabschürfungen und Verbrennungen. Die Heilfähigkeit ist unglaublich. Ich kenne nichts Besseres für die Haut." - S. H., USA –



„ . . . All die Diäten, Salben und Blutreinigungsmittel der Ärzte konnten bei meiner Schuppenflechte 18 Jahre lang nichts ausrichten. Ihre Mineralien schafften es in 7 Monaten." - F. D., USA –



„Ich nehme die Mikromineralien nun seit drei Wochen und staune über die Ergebnisse. Ich habe eine schlimme Schuppenflechte und nach nur drei Wochen hat sie sich fast geklärt. Haben Sie von ähnlichen Erfahrungen gehört? Können Sie mir sagen, wie das möglich ist und warum die Dermatologen nichts von diesem wunderbaren Produkt wissen? Ich habe seit 30 Jahren unter Hautproblemen gelitten und freue mich zum ersten Mal seit langem auf den Sommer und kurze Hosen. Danke für dieses Wunder." - A.J., USA -



„Herr K. suchte mich nach einem schweren Hinterwandinfarkt auf. Er drückte mir gleich einen dicken Ordner mit Befunden in die Hand und schüttete eine kleine Tragetasche voller Arzneimittel auf den Tisch. Er musste täglich circa 12 verschiedene, zum Teil starke Medikamente einnehmen und 40 Einheiten Insulin wegen einer Altersdiabetes spritzen.Nach der Untersuchung einschließlich Pulsdiagnose verschrieb ich ihm zwei ayurvedi-sche Arzneimittel und empfahl ihm die Einnahme der Mikromineralien sowie ein Multivitamin-Präparat. Seine Beschwerden waren jedoch so gravierend, dass ich mir keine großen Hoffnungen machte. Tatsächlich sah mein neuer Patient aus, als könne er jeden Moment umkippen. So war ich einigermaßen erleichtert, als er die Praxis wieder verließ.Herr K. schaute nach diesem ersten Termin alle 6 bis 8 Wochen vorbei. Die Fortschritte waren bemerkenswert. Er brauchte bald weniger Insulin und seine Cholesterinwerte befanden sich im Sinkflug. Nach einem halben Jahr konnten wir sämtliche Arzneimittel, inklusive der Insulinspritzen absetzen. Auch sein Blutverdünnungsmittel wurde Überflüssig. Das Einzige, was er weiterhin nahm, waren die zwei ayurvedischen Mittel, die Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz und MikroSynergy-Kapseln. Jedenfalls musste er seine Medikamente nicht mehr mit dem Einkaufswagen in der Apotheke abholen.Die Kardiologen in seiner Klinik konnten es nicht glauben, als sein Herzvorhof keinerlei Muskelflimmern mehr zeigte. Normalerweise gilt dieses Symptom als unheilbar und begleitet einen Patienten bis an sein Lebensende.Mittlerweise sind 3 Jahre verstrichen. Das einzige Problem, worüber Herr K heute noch klagt, sind Ischiasschmerzen aufgrund instabiler Bandscheiben im Lendenbereich. Sie werden chiropraktisch behandelt, sind aber nicht ganz verschwunden. Diabetes, Kreislaufstörungen, hoher Cholesterinspiegel und Herzschwäche stellen hingegen keine Probleme mehr dar." – Dr. Med J. Switzer, Feldafing -



„Ich betrachte es als meine Pflicht, Ihnen meine Wertschätzung für Ihre Mineralformel und alles, was sie für mich getan hat, auszudrücken, in der Hoffnung, dass dies auch anderen Herzleidenden helfen kann.Es ist nun über ein Jahr her, seit Mr. Dowse mir meine erste Flasche brachte. Meine Frau hatte den Arzt gerufen und er sagte, dass es zweifelhaft sei, ob ich die Nacht überleben würde. Meine Frau entschloss sich, mir etwas von den Mineralien zu geben, um zu sehen, ob sie etwas bewirken könnten. Zu unserer großen Überraschung schienen sie mich fast augenblicklich neu zu beleben, und anstatt mich in dieser Nacht für immer zu verabschieden, setzte ich mich auf und bat um etwas zu essen.Mr. Dowse ließ uns den Rest der Flasche da und von da an habe ich immer einen Vorrat im Haus gehabt. Seit diesem Tag habe ich keinerlei Medizin mehr genommen oder einen Arzt rufen müssen. Ich habe kontinuierlich zugenommen und fühle mich gut. Ich schreibe alle diese Wirkungen der wunderbaren Mineralformel zu, da ich nichts anderes eingenommen habe. Ich bin gerne bereit, jedem, der seine Gesundheit verbessern will, von dieser wundervollen Entdeckung zu erzählen." - W.P.B., USA –



„Etwa 5 Jahre lang habe ich an einem Herzproblem gelitten, Angina pectoris genannt. Langsam aber sicher wurde es immer schlimmer, bis ich schließlich nur noch 40 m weit laufen konnte. Es ging so schnell mit mir bergab, dass ich glaubte, nur noch ein paar Wochen zu leben. Um dem Tod von der Schippe zu springen, ging ich ins Krankenhaus, um mich einer Operation zu unterziehen -etwas, das ich hasste, aber ich hasste es noch mehr, meinen Körper zu verlieren.Kurz vor dem Operationstermin schlug mir jemand vor, die Mikromineralien in Kombination mit MikroSynergy Vitaminen auszuprobieren. Ich versuchte es, und Sie mögen es nicht glauben, aber am nächsten Tag konnte ich 100 m weit laufen, am zweiten Tag 500 m und am Ende des dritten Tages so weit wie ich wollte. Nach einer Woche fühlte ich mich fit genug für Sport. Natürlich ging ich nie zu dem Arzt in die Klinik zurück (Er denkt sicher, er hat einen Patienten ,,verloren "- er hat recht!).“ – P.v.d.B., Holland.



„Herr Helmut G., 62 Jahre alt, suchte mich im Mai 2000 wegen einer so genannten unstabilen Angina pectoris auf: Das ist ein medizinischer Begriff für Brustschmerzen, die aufgrund von arteriosklerotisch verengten Koronararterien bei Bewegung auftreten. Der verzweifelte Mann konnte gerade einmal 500 m laufen, bis starke Schmerzen ihn zwangen, Halt zu machen.Nachdem er circa 2 Monate lang regelmäßig 4 Esslöffel Mikromineralien, 2 Esslöffel kaltgepresstes Leinsamenöl (ein guter Spender für essentielle Fettsäuren) und 5 Kapseln der MikroSynergy-Vitamine eingenommen hatte, waren die Schmerzen so gut wie verschwunden. Er berichtete sogar von einer 14 km langen Wanderung, die er zusammen mit seiner Frau unternommen hatte, Herr G. war überglücklich, dass die quälenden Schmerzen auch ohne Bypass-Operation ein Ende gefunden hatten." – Dr. Med. J. Switzer, Feldafing –



„Meine Familie und ich haben Ihre Mineralien jetzt über ein Jahr lang genommen und ich habe eine Frage. Ich bin 51 Jahre alt und kürzlich wurde bei mir eine Angiographie durchgeführt (Darstellung der Herzkranzarterien mittels einer Röntgen-Kontrastmitteluntersuchung). Das Resultat war erstaunlich. Es waren absolut keine Ablagerungen in meinem Herzen oder irgendwo sonst zu finden. Ich habe gehört, dass Ihre Mineralien der Grund dafür sein könnten, du sie vorhandene Ablagerungen abbauen. Wissen Sie, ob das stimmt? - Irene G., USA –



„Ein Arzt verwechselte bei mir ein starkes Sodbrennen mit einem Herzinfarkt und lieferte mich schnellstens in ein Krankenhaus ein ... Als der Röntgenapparat (für eine Angiographie) an seinem Platz war und ich das Bild auf dem Monitor betrachtete, sagte der behandelnde Arzt: 'Warum ist dieser Mann hier? Er hat das Herz und die Arterien eines Zwanzigjährigen.“ Dann fragte er mich, ob ich nicht tauschen wolle. Ich kann dies nur den Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz, Chrom-Piculinat und den MikroSynergy-Vitaminen zuschreiben, da ich nur diese drei Produkte nehme." - Russ R., USA –



„Im Juli 1950 wurde ich mit einer Krankheit geschlagen, durch die ich dermaßen abmagerte, dass ich nur noch aus Haut und Knochen bestand. Mein Leiden wurde als Lebersklerose bezeichnet, eine sehr ernste Erkrankung, die mein Herz in Mitleidenschaft zog und zu einer Flüssigkeitsansammlung im Körper führte. Außerdem litt ich noch unter Blutarmut. Mein Zustand wurde so ernst, dass jeder, einschließlich meiner Familie und meines Arztes, jegliche Hoffnung auf Besserung aufgegeben hatte. Meine Augen waren in den Kopf gesunken, meine Haut war gelb und man gab mir gerade noch drei Monate zum Leben.Nachdem ich mit Ihrer Minerallösung begonnen hatte, verschwand aller Schmerz aus meinem Körper. Innerhalb von sieben Monaten wurde ich als völlig wiederhergestellt erklärt und ich kann jetzt alles essen, was ich will. Ich möchte hinzufügen, dass ich mich wie neugeboren fühle. Meine Hautfarbe ist normal, ich schlafe gut, habe keine Schmerzen und kann wahrhaftig sagen, dass ich mich seit ich 20 war nicht mehr so gut gefühlt habe, und ich bin jetzt 52. Ich schreibe meine vollständige Genesung der Einnahme von Rocky Mountain Mineralformel zu und ich möchte hinzufügen, dass mein Arzt verblüfft und erstaunt ist über meine ans Wunder grenzende Genesung." - R. H. M., Utah, USA –



„20 Jahre lang wurde ich von Magengeschwüren geplagt. Ich konnte weder essen, was ich wollte, noch genießen, was ich aß. Als ich im Krankenhaus auf eine Operation wartete, bei der wegen eines blutenden Geschwürs drei viertel meines Magens entfernt werden sollten, traf ich dort einen Herren, der mir erzählte, wie sehr Ihre Minerallösung ihm geholfen hatte. Seine Geschichte war so überzeugend dass ich mich entschied es selbst auszuprobieren. Die Operation wurde verschoben und ich begann, die Mineralien zu nehmen. Es ist die Wahrheit, dass ich nach der dritten Dosis keinen Tropfen irgendeines Medikaments mehr angerührt habe. Der Schmerz ist nun, zwei Jahre später, völlig verschwunden und das Geschwür ausgeheilt. Ich kann jetzt alles essen, einschließlich saurer Gurken und Zwiebeln. Für nichts in der Welt würde ich ohne Ihre Mineralien sein wollen und ich kann sie nur jedem empfehlen." - Alfred K. Utah, USA –



„Ich habe vor vielen Jahren im Rahmen einer Schlankheitskur Amphetamine genommen und verlor allmählich die Fähigkeit, morgens von selbst aufzuwachen. Das änderte sich auch nicht, als ich bald danach das Mittel absetzte. Dieser Zustand hat mich nun seit fast 20 Jahren geplagt. Nachdem ich mit den Mikromineralien begonnen hatte, wachte ich eines Morgens auf und fühlte mich zu Bäumeausreißen. Es war, als sei ich plötzlich wieder 15. Ich begrüßte den Morgen zum ersten Mal seit vielen Jahren mit Begeisterung. Jetzt kann ich wieder ohne Wecker aufwachen und fühlte mich frisch und hellwach. Dies ist eine phantastische Wendung für mich. Nach nur zwei Monaten der Einnahme kann ich auch beobachten, wie ich allmählich einen gesunden Körper aufbaue.“ – Jo Ann C. aus Ohio –



„ ... Meiner Meinung nach verwandeln die Mineralien einen Tag Flitterwochen in 20 Tage und eine 30-jährige Ehe in die reine Wonne." -J. F., USA –



„Sie schmecken nicht besonders gut, aber die Mineralien haben mit Sicherheit die Bläschen an meinem Gaumen geheilt, welche durch die ständige Reibung aufgrund lose sitzenden Zahnersatzes hervorgerufen wurden." - A. S., Ohio, USA –



„Ich begann, die Mineralien eine Weile im Mund zu behalten und Zähne, Zahnfleisch und Mundhöhle damit zu spülen. Oft wurden sie ganz von der Mundschleimhaut absorbiert. Ich war erstaunt, wie schnell das Geschwür verschwand. Erfreulicherweise wurde gleichzeitig mein Zahnfleisch fester.“ – Heidrun N., München -



„Mein Mann Steven litt seit Jahren unter Ohrgeräuschen. Mit der Einnahme der Mineralien verschwanden sie. Als er einmal eine Woche lang keine Mineralien nahm (ich hatte vergessen, eine neue Flasche zu besorgen), was hörte er da? Ein Klingeln in seinen Ohren! Er hatte gelernt, damit zu leben und hatte gar nicht bemerkt, dass die Ohrgeräusche aufgehört hatten - bis uns die Mineralien ausgingen. Dann aber störte ihn das Klingeln wirklich." - E. M. B., USA –



„Gestern erhielt ich eine Flache mit Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz und nahm abends einen Teelöffel unter meine Zunge. Nach 5 Minuten merkte ich, wie sich eine Wolke in meinem Kopf klärte. Nach 10 Minuten ließ das Klingeln in meinen Ohren nach, und nach 20 Minuten war es verschwunden. Ich hatte dieses konstante Ohrgeräusch seit etwa 2 Monaten gehabt. Heute Morgen wachte ich zum ersten Mal seit Monaten mit einem klaren Kopf auf." - Mike S. Oregon, USA –



„Ich kann die Mineralien nur jedem Sportler empfehlen. Sie schenken reichlich Energie. Ich bin nach dem Sport immer „high“, schlafe jedoch wie ein Lamm, sobald ich im Bett liege. Bei verspannten oder verletzten Muskeln stellt sich schnell eine Erleichterung ein, wenn ich die Mineralien daraufgebe.“ – E.A.B., USA –



„Herr B. S. ist Hobby-Radrennfahrer. Kürzlich nahm er an einem Bergmarathon teil, bei dem er an einem Tag insgesamt 3000 m Höhe bewältigen musste. Nach einer solchen Tortur wäre er normalerweise drei Tage lang total erledigt gewesen, seine Muskeln verkrampft und überanstrengt. Einige Zeit vor dem Marathon hatte Herr S. mit der regelmäßigen Einnahme der pflanzlichen Mikromineralien begonnen. Am Tag nach dem Rennen konnte er zum ersten Mal ohne jegliche Krampfe oder Ermüdungserscheinungen aufstehen." – Dr. Med. Switzer, Feldafing -



„Ich hatte die Mineralien ursprünglich in der Hoffnung besorgt, das sie ein Hautproblem an meinen Fingern beseitigen würden. Nachdem ich sie drei Tage lang genommen hatte, fing mein Kopf auf der Heimfahrt wie wild an zu jucken. Als ich mich kratzte, fühlte ich Stoppeln an der Stelle, wo mein Haar dünn wurde. Zu Hause angekommen bat ich meine Frau, sich die Stelle anzusehen. Ich konnte einfach nicht glauben, dass da tatsächlich neues Haar wuchs. Während der nächsten Tage kamen mehr und mehr Stoppeln hinzu. Inzwischen ist auch die Haut an meinen Fingern wieder in Ordnung." - Gary H., Kalifornien, USA –



„Ich hatte so schlimme Menstruationskrämpfe, dass ich auf die Notfallstation ins Krankenhaus wollte. Mein Dad gab mir etwas von den Mineralien. Nach circa 10 Minuten ließen die Schmerzen nach und ich schlief ein. Als ich wieder aufwachte, war alles in Ordnung." - K. S. Irland –



„Als die Patientin (Frau D.L., 67 Jahre alt) zu mir kam, hatte sie zwei sogenannte heiße Knoten an der Schilddrüse. Mit der regelmäßigen Einnahme der Mikromineralien bildeten sie sich bald zurück und eine Operation konnte vermieden werden. Inzwischen ist der Umfang der Schilddrüse wieder völlig normal und Frau L. hat so viel Energie, dass sie regelmäßig in einer Mannschaft rudert. " – Dr. Med. Switzer, Feldafing -



„Ihre Mineralien sind solch ein Segen für meinen Mann und mich, dass ich nicht mehr ohne sie sein möchte. Mein Mann hat eine schwarze Lunge und Herzblockaden ... Der Arzt gab ihm den Rat, jeden Tag zu genießen, den er noch erleben durfte. Seit er die Mineralien nimmt, hat sich sein Zustand enorm gebessert. Der Schleim hat sich bis zu einem Punkt gelöst, dass sich seine Lunge klärte und sein Atem leichter wurde. Auch hustet er nicht mehr. Nochmals vielen Dank." – Ruth W., USA -



„Im März hatte ich eine Nierenoperation. Der Arzt holte einen Stein in der Große eines 25-Cent-Stückes heraus. Er sagte uns, dass ich etwa 30 Prozent der Nierenfunktion eingebüßt hätte. Nach 4 Wochen und einem neuerlichen Nierentest war der Arzt absolut verblüfft. Die Niere hatte sich vollständig regeneriert. Er hatte keine Erklärung dafür. Wir hatten eine: Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz. Klinge ich wie ein Werbespot? ..." - Irene, USA –



„... das Fleisch war hart wie Stein. 'Kommen Sie wieder, wenn es schwarz wird, dann amputieren wir das Bein', bekamen wir zu hören. Nach 30 Tagen mit den Mineralien trat eine solche Verbesserung auf, dass es ans Wunderbare grenzte. Ich bin so gut wie geheilt. Mein Bein hat wieder seine normale Farbe, die Schwellung ist zurückgegangen und der Schmerz ist verschwunden." - R. M., USA –



„Vor einem Jahr war mein Sohn nichts als Haut und Knochen mit einem riesig aufgeblähten Bauch. Er hatte akute Leukämie und seine Milz war auf den 6-fachen Umfang angeschwollen. Nach 11 Monaten mit Ihren Mineralien konnte er in die Schule zurückkehren. Seine Milz ist wieder normal, er nimmt zu und heute ist er draußen und reitet." - F. A., USA. –



„Mein Internist und zwei andere Ärzte, die ich konsultierte, diagnostizierten meine Beschwerden als Angina pectoris, niedriger Blutdruck, starke Anämie, Schilddrüsenunterfunktion plus Arthrose. Ich war extrem nervös und deprimiert. Während dieser Zeit lebte ich in Missouri.Im August zog ich nach Pennsylvania und wurde dort mit die Mikromineralien bekanntgemacht. Ich begann es im September 1984 zu nehmen. Innerhalb von drei Tagen konnte ich Veränderungen feststellen. Ich war weniger nervös und hatte weniger Schmerzen in den Armen und Schultern. Es ging ständig bergauf bis zu einem Punkt, wo ich anfing, kleine Arbeiten im Haus zu verrichten. Bald konnte ich auf die Schmerzmittel verzichten.Jetzt, 4 Monate später, kann ich eine Meile laufen ohne zu ermüden, ich kann Gegenstände heben und fast alles tun, was ich will. Ich bin frei von Schmerzen und habe zum ersten Mal seit vielen Monaten einen guten Appetit. Die Anämie, unter der ich seit Jahren litt, ist ebenfalls verschwunden. Meine Haut ist rosig und mein Haar hat wieder seine ursprüngliche Farbe von dunkelbraun und grau zurückerlangt. Auch meine Schilddrüsenprobleme sind verschwunden.Ich kann es allen empfehlen, die sich nicht auf dem Posten fühlen. Wenn ein Mittel einem 83-jährigen, fast invaliden Mann gute Gesundheit zurückgeben kann, ist es meiner Meinung nach das größte Gesundheitsprodukt, das es gibt." - Elmer F. F., Pennsylvania, USA –



Anmerkung: Einige unserer Leser mögen groß angelegte Studien und Testreihen mit den pflanzlichen Mikromineralien vermissen. Da sich jedoch Nährstoffe nicht patentieren lassen, hat nie ein Pharmaunternehmen die dafür notwendigen Gelder investiert. Das Mineralienelixier hat sich allein durch seine guten Wirkungen verbreitet und so können auch wir nur entsprechende Erfahrungsberichte weitergeben. Die meisten stammen aus die Praxis von Dr. Med. Switzer und Kunden. Eine Anzahl von Berichten wurde auch von Hersteller zur Verfügung gestellt. Viele Mediziner mögen die Berichte als anekdotisch und damit als unwissenschaftlich abtun. Dem möchten wir entgegenhalten, dass es letztendlich die überzeugenden Erfahrungen vieler Menschen sind, durch die sch das Elixier seit mehr als einem Jahrhundert auf dem Markt gehalten hat und schließlich weltweite Verbreitung fand.



Quelle: Ein langes Leben Dr. Med. Switzer