DE: Kostenfrei ab 50€ mit DPD

Mineralien und Spurenelemente

Unser Körper benötigt nach Dr. Stockwell täglich 60 Mineralien und Spurenelemente (besser sind alle 72 in pflanzlicher, chelatierter Form).

Erhält unserer Körper täglich kleinere Mengen von den 60 Mikronährstoffen, so ist unser körpereigenes Abwehrsystem stärker als die Gefahren aus der Umwelt. In geschwächten Gewebe haben Viren und Bazillen gute Angriffspunkte und fehlen über längere Zeit wichtige Mikronährstoffe, so ist die Wahrscheinlichkeit größer das sie sich durchsetzen. Ein starkes Gewebe bietet viel geringeren Nährboden für Viren und Bazillen, als ein gut versorgtes Gewebe.

Thema Saat oder Boden, Keim oder Gewebe - Streit Pasteur und Bernard

Die Spezialisten Pasteur und Bernard haben im 19. Jahrhundert das Thema Saat oder Boden, Keim oder Gewebe genauer analysiert. Sie kamen zu dem Schluss, dass der Boden für Pflanzen oder das Gewebe für Tiere entscheidend und verantwortlich sind.
Da chemische Mineralien und Spurenelemente nur zu 3-5% resorbierbar sind, hat die Evolution die Pflanzen als Mittler eingesetzt. Über den Boden und die Humusschicht mit deren Mikroleben werden rein chemische Mineralien umgewandelt. Diese sogenannten pflanzlichen Mineralien können dann zu 95-98% besser aufgenommen werden (resorbierbar).

Was heißt das die bessere Aufnahme der Mineralien durch die Pflanze?

Die Pflanze zerkleinert Mineralien in die kleinsten Einheiten. Sie wandelt chemisch große Mineralien in kleinste organische Mineralien um. Das heißt, sie bekommen ein Protein (Chelatisierung von Metallen) an ihre Seite, damit sie besser durch die Darmschleimhaut kommen.

Grundversorgung Mineralien und Spurenelemente

ACHTUNG: Checken sie bitte ihren Versorgungsstatus für Mineralien und Spurenelemente

  • Knochen, Gelenke, Knorpel und Bindegewebe Versorgung Zink, Kupfer, Mangan und ausreichend Magensäure.
  • Vitamin D interagiert besonders mit folgenden Mineralien: Kalzium, Phosphor, Magnesium, Zink und Boron.
  • Mineralienaufnahme z.B. von Kalzium, Eisen, Zink, Mangan, Chrom und Kupfer benötigt ausreichend Magensäure.
  • Magensäurebildung wichtig Salz.
  • Smoothies fein pürierte Versorgung ggf. ergänzen mit Mineralien
  • Vitaminversorgung für die Resorbtion und Verwertung sind Mineralien und Spurenelemente notwendig.
  • Aminosäurenversorgung benötigt die verschiedensten Mineralien und viele Spurenelemente. Ein Hauptbestandteil Stickstoff (N).
  • Säure Basen Haushalt gute Mineralienversorgung fördert basenbildende Prozesse.

In den letzten 200 Jahren hat sich die Situation der Mineralien und Spurenelemente weltweit etwas stärker verändert.

mineralien und spurenelemente

 

Schlüsselworte Mineralien, Spurenelemente und Speisesalz:

Mineralien Versorgung Spurenelemente Versorgung flüssige Mineralien + Violettglas Manju Mineralien Speisesalz Luisenhaller Mineralien Speisesalz